Easy-Limited.de - Logo Mail

Fragen? Hier finden Sie
schnell die Antworten.


Zurück

Was sind Bearer Shares?

Bearer Shares sind spezielle Inhaberaktien, bei denen die Inhaber (Shareholder) nicht im Limited-Gesellschaftsvertrag aufgeführt sind. Statt dem Namen des oder der Shareholder steht dort nur "Bearer Shareholder", so dass die Inhaber dieser Aktien bzw. Anteilsscheine nicht im englischen Handelsregister einsehbar sind. Diese können so vollständig anonym bleiben.
 
Allerdings: Weil eine solche Firma immer dem- oder denjenigen gehört, die physisch in Besitz der Bearer Shares sind bzw. des entsprechenden Share Warrants (Anteilsschein), haben Banken keinerlei Kontrolle über den oder die wirtschaftlich Berechtigen der Firma, was sich nicht mit den Geldwäschegesetzen verträgt, an die Banken in inzwischen jeden Land gebunden sind. 

Dementsprechend kann für eine mit Bearer Shares gegründeten Limited auch kein Firmenkonto eröffnet werden – was den Anwendungsbereich solcher Bearer-Shares-Firmen ganz erheblich einschränkt und ihn hauptsächlich auf reine Besitzgesellschaften, bei denen nur Eigentum verwaltet wird, reduziert.
 
Sollen die eigentlichen Inhaber einer Firma anonym in Sinne von unerkannt bleiben und die Firma auch operativ tätigt werden, so ist es in jedem Fall sinnvoller, dafür einen Stellvertreter (Nominee Shareholder) einzusetzen in Form eines Treuhänders, womit Komplikationen bei Banken und auch Finanzämtern verlässlich vermieden werden.

Wir haben hierzu verschiedene Treuhand-Lösungen im Angebot.  

Stichwörter: Anonyme Ltd.

Ähnliche Fragen